Fitness Vacation Titelbild

Fitness Vacation – Das hält dich auch im Urlaub fit

Nicht nur braun, ausgeschlafen und gut gelaunt aus dem Urlaub nach Hause kommen, sondern auch noch fitter als bei der Abreise. Ist das nicht eine super gute Vorstellung? Möglichkeiten, zu trainieren und schlank zu bleiben, gibt es im Urlaub genug. Du musst sie nur kennen und nutzen. In dein Gepäck gehören dafür lediglich ein paar Shirts, Shorts und Laufschuhe. Dazu noch einen Massageball, der total wenig Platz in Anspruch nimmt. Hier kommt unser ultimatives Fitness Vacation Workout.

First Step – die Massage

Als erstes packst du den Massageball aus. Er ist dafür gedacht, deine Verspannungen nach dem Flug, dem langen Sitzen in Auto, Bus oder Zug zu lösen. Rolle den Ball je 90 bis 120 Sekunden lang über Fußsohlen, Waden, Oberschenkel- Vorderseiten, Gesäß und den oberen Rücken. Zuerst fühlt sich das nicht gut an. Danach umso mehr.

Der Sprint Shocker

Inspiziere deine Urlaubsumgebung nach einer Laufstrecke, am besten ein Wald oder eine Allee. Sollten es dir mittags zu heiß und die Ozonwerte zu hoch sein, lauf früh morgens oder abends. Besonders effektiv sind Sprint Shocker: 5 Minuten warmlaufen, dann wechselweise 15 Sekunden sprinten und 45 Sekunden locker weiterlaufen; den Ablauf insgesamt 6-mal wiederholen.

Fitness Vacation 1

Ab in den Pool

Das 20-Minuten-Programm besteht aus 100 Meter locker schwimmen – 100 Meter nur mit den Beinen fortbewegen, Arme vorne gestreckt im Wasser liegen lassen – 4-mal 25 Meter möglichst schnell schwimmen, dazwischen jeweils 30 Sekunden Pause – 200 Meter zurücklegen, auf jeder zweiten Bahn dabei so wenig wie nur möglich atmen – 400 Meter, auf jeder vierten Bahn ordentlich Tempo machen; direkt im Anschluss raus aus dem Wasser und 10 Liegestütze absolvieren – 100 Meter locker ausschwimmen, am besten in Rückenlage zum ruhig atmen und Sauerstoff aufnehmen.

Fitness Vacation 2

Schnapp dir dein Handtuch

Drei einfache Übungen stehen an. 1. Aufschütteln: Je eine Ecke des Tuchs greifen. Mit geradem Rücken und nur leicht gebeugten Knien etwa hüftbreit aufstellen. Handtuch so schnell wie möglich von oben nach unten führen, dann wieder hoch. Durchgehend Bauch und Gesäß anspannen. 2. Push-pull: Im Stehen Längsseite des Handtuchs aufrollen, auf Brusthöhe schulterbreit vor dem Körper halten. Dann mit rechts ziehen, mit links drücken, so dass es straff gespannt ist. Und Seiten wechseln. 3. Wischen: Startposition wie bei Übung 2. Langsam nach links drehen, bis die Fußspitzen dorthin zeigen. Dann nach rechts. Entscheidend ist eine hohe Körperspannung. Ziel sind drei Durchgänge mit je 50 Sekunden Belastung.

Fitness Vacation 3

Worauf wartest du noch? Los geht’s!

haupt fashion group Logo white