Beefer Test: Was du beim Hochtemperaturgrill Kauf beachten musst

Spätestens am Vatertag wird die Grillsaison offiziell eröffnet. Damit auch du diesen Sommer das perfekte Steak genießen kannst, haben wir den großen Beefer Test gemacht. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf von einem Hochtemperaturgrill achten musst, sodass das Fleisch außen knusprig-braun und innen saftig-zart wird.

Das Beefer Basics

Der Beefer heizt ausschließlich durch die Oberhitze und kann sich binnen weniger Momente auf bis zu 800 Grad erwärmen. Die enorme Hitze hat den Vorteil, dass die Oberfläche des Grillguts schnell versiegelt wird und so kaum bis gar kein Fleischsaft austritt. Das Ergebnis ist ein von innen zartes Fleisch mit besonderem Aroma.

Darauf solltest du beim Kauf achten

Du solltest dich zunächst fragen, wo du den Grill nutzen möchtest. Denn du hast die Wahl zwischen einem Gas- oder Elektrogrill. Der Gasgrill wird sehr schnell heiß, aber darf sich aus Sicherheitsgründen nicht drinnen befinden. Die elektronische Variante braucht mehr Zeit, um warm zu werden und die Temperatur bleibt im Vergleich eher niedrig. Allerdings kann der Elektrogrill auch in den eigenen vier Wänden aufgestellt werden.

Sobald du dir im Klaren bist, ob du den Grill drinnen oder draußen nutzen möchtest, solltest du beim Kauf auf folgende Dinge achten:

  1. Die Temperatur muss immer punktgenau eingestellt werden können.
  2. Es sollte verschiedene Möglichkeiten der Höheneinsteinstellung geben, da diese den Garprozess beeinflussen.
  3. Der Grill sollte über herausnehmbare Grillroste verfügen, damit er leichter gereinigt werden kann.

Die Kosten für solch einen Hochtemperaturgrill können bei bis zu 800 Euro liegen, wobei mittlerweile auch weitere Anbieter mit preisgünstigeren Modellen für zirka 200 Euro nachziehen. Dabei sind die gasbetriebenen Modelle im Durchschnitt etwas günstiger, als die elektrischen Varianten. Wichtig ist, dass das Modell an deine jeweiligen Bedürfnisse angepasst ist. Um zu erfahren, welcher Grill zu dir passt, können verschiedene Kundenrezensionen den besten Aufschluss geben.

Was du auf dem Beefer grillen kannst

Hochwertige Fleischqualitäten, wie beispielsweise Dry Aged Beef, eignen sich für den Hochtemperaturgrill besonders gut. Aber auch aus den eher preiswerteren Fleischteilen, wie dem Flat Iron oder dem Flank Steak, holt der Beefer das Beste heraus. Außerdem lassen sich Meeresfrüchte, wie Hummer, Garnelen oder Jakobsmuscheln gut im Beefer grillen. Und auch beim Dessert hilft der Hochtemperaturgrill aus, denn du kannst mit ihm Crème Brûlée flambieren und Obst karamellisieren.

Worauf wartest du noch? Lass das Angrillen beginnen!

haupt fashion group Logo white