Auftanken mit Vitamin D Lachs

Auftanken mit Vitamin D reichem Essen

Akku leer, du bist müde, unkonzentriert und fühlst dich nach dem Winter schlapp? Das könnte an Vitamin D-Mangel liegen. Im Winter neigen wir dazu, uns zu verkriechen. Wir halten uns viel zu viel in geschlossenen Räumen, hinter Glas, bei künstlichem Licht auf und viel zu wenig bis gar nicht unter freiem Himmel und in der Sonne. Da Sonnenlicht aber ausschlaggebend für körpereigene Vitamin-B-Bildung in der Haut ist, gerät sie ins Stocken. Dieser Versorgungslücke kannst du am besten über die Ernährung entgegenwirken.

Auftanken mit Vitamin D

Auftanken

Für deine Gesundheit ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D unverzichtbar. Ist dein Vitamin D-Spiegel zu gering, hast du ein erhöhtes Risiko für Infektionskrankheiten, Nerven- und Muskel- und Immunschwäche oder Knochengesundheit. Der Grund: Vitamin D ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt. Am besten lässt sich das „Sonnenvitamin“, wie Vitamin D auch genannt wird, über die Haut, durch UVB-Strahlung zuführen. Das heißt: geh‘ raus und genieße die Sonne. Außerdem kannst du das Auftanken mit gezielter Nahrung forcieren. Zwar nehmen wir über die Nahrung verhältnismäßig wenig des wichtigen Vitamins auf, aber wenn die Sonne mal wieder kaum scheint und du zu wenig Sonnenlicht abbekommst, kann die richtige Ernährung helfen.

Lebensmittel mit besonders viel Vitamin D

Auftanken

Zu den größten Vitamin D Lieferanten zählen:

  • Fische wie Lachs, Hering oder Thunfisch
  • Pilze wie Shiitake- oder Steinpilze
  • Leber
  • Austern
  • Butter, Milch, Eier
  • Avocado
  • Sprossen und Löwenzahn
  • Haferflocken
  • Süßkartoffeln
  • Lebertran

Außerdem sind einige Speiseöle und Margarinen mittlerweile mit Vitamin D angereichert.
Falsch machen kann man eigentlich nichts. Ein Vitamin D-Mangel macht sich zwar bemerkbar, aber eine Überdosierung ist kaum möglich, da der Körper zum Beispiel bei längerem Sonnenaufenthalt die Produktion reguliert.
Und wenn du jetzt loslegst und dir lecker Lachsfilet mit Pinienkernkruste, Thunfisch mit Süßkartoffeln oder Thunfischfilet mit cremigem Püree zubereitest solltest du noch wissen, dass das Vitamin relativ hitzestabil ist und bei Temperaturen bis 180 Grad auch während des Garens erhalten bleibt.

haupt fashion group Logo white